06 LEISTUNGEN

Keramikinlays

Was ist ein Inlay?

Ein Inlay ist eine Einlagefüllung für Ihren Zahn, die außerhalb des Mundes in einem zahntechnischen Labor hergestellt wird. Ein Inlay kann aus Gold oder Keramik gefertigt sein.

 

Welche Vorteile bieten Keramikinlays?

Keramik-Inlays zeichnen sich durch eine wesentlich längere Haltbarkeit als herkömmliche Füllungen aus. Keramik ist sehr gut verträglich und löst keinerlei Allergien aus. Durch das Einkleben der sehr festen Keramik wird der Zahn stabilisiert.

Keramik-Inlays sind ähnlich hart wie der natürliche Zahnschmelz und nutzen sich daher nicht wie andere Füllungsmaterialien ab. Keramik verfärbt sich nicht und sieht auch nach Jahren unverändert aus. Für ein Keramik-Inlay muss deutlich weniger vom gesunden Zahn abgeschliffen werden als bei einer Krone. Der Zahn wird hierdurch optimal geschont. Im Gegensatz zur Gold-Teilkrone ist ein Keramik-Inlay zahnfarben.

Für die Versorgung mit einem Inlay sind zwei Behandlungstermine notwendig. In der ersten Behandlung wird nach der notwendigen Entfernung der defekten Füllung und/oder der Karies das entstandene Loch in Ihrem Zahn abgeformt. Während der zweiten Behandlung, einige Tage später, kann das im Labor hergestellte Inlay in Ihren Zahn eingeklebt werden.

 

Was erstatten die Krankenkassen?

Bei gesetzlich krankenversicherten Patienten erstattet bzw. bezuschusst die Krankenkasse zahnärztliche Behandlungen, die „ausreichend, notwendig, zweckmäßig und wirtschaftlich" sein sollen. Über die von Ihrer Krankenkasse getragene bzw. bezuschusste Grundversorgung hinaus bietet die moderne Zahnheilkunde eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten, zu denen auch die hier beschriebene Versorgung Ihres Zahnes mit einem Keramik-Inlay gehört. Für diesen zum Teil sehr hohen Aufwand kommt die gesetzliche Krankenkasse jedoch nicht auf. In der Regel wird Ihnen für ein Keramik-Inlay nur der Betrag erstattet, den eine Füllung gekostet hätte.

 

Welche Alternative gibt es?

Bei einem Defekt ist alternativ eine kostengünstigere Kunststofffüllung möglich. Diese bietet allerdings nicht die bereits genannten Vorteile eines Keramik-Inlay. Ist das Loch jedoch zu groß für eine Füllung und ein Keramik-Inlay nicht gewünscht, ist die Alternative die Versorgung mit einer Teilkrone.

 

Bedenken Sie bitte:

Die Qualität der Versorgung ist entscheidend für die langfristig kariesfreie Erhaltung Ihres Zahnes. Eine hochwertige Restauration ist auf längere Sicht schonender für Ihren Zahn und oftmals auch finanziell günstiger als mehrere „Kompromisshandlungen". Sprechen Sie daher mit uns über die für Sie persönlich am besten geeignete Versorgung.