09 PATIENTENSERVICE

Nach der Operation

Tipps für die Zeit nach dem chirurgischen Eingriff

 

Lieber Patient, wir wünschen Ihnen eine gute Besserung und einen guten Heilungsverlauf. Bitte beachten Sie, dass in den ersten Stunden nach dem operativen Eingriff die Verkehrstüchtigkeit eingeschränkt sein kann, insbesondere wenn zusätzlich Medikamente eingenommen wurden.

 
Bitte beachten Sie des weiteren:

 

Nicht spülen:

Am Operationstag nicht spülen, später können Sie die Wundheilung mit Kamillelösung, Chlorhexamed oder ähnlichen Produkten unterstützen.

 

Nicht berühren:

Bitte berühren Sie die Wunde nicht mit Fingern und saugen Sie nicht an der Wunde.

 

Nicht überanstrengen:

Bitte verzichten Sie in den ersten Tagen nach der OP auf körperliche Anstrengung.

 

Keinen Alkohol, Kaffee, Nikotin oder Sonnenbäder:

Auch wenn es schwerfällt, bitte verzichten Sie für 24 Stunden auf Zigaretten, Alkohol, Kaffee und das Solarium (Sonnenbäder)

 

Vorsicht beim Essen:

Essen Sie erst wieder, wenn die Betäubung im Mund vollständig abgeklungen ist. Sie dürfen normale Kost zu sich nehmen, sollten aber auf reine Milchprodukte wie Joghurt, Quark oder Trinkmilch verzichten.

 

Schmerzen:

Nach einem operativen Eingriff sind Schmerzen kein Grund zur Beunruhigung und können mit verordneten Schmerzmitteln gelindert oder beseitigt werden. Sollten die Schmerzen nach ca. 3 Tagen noch bestehen, setzten Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

 

Schwellung:

Nach einem operrativen Eingriff ist ein Schwellung nichts Ungewöhnliches. Mundöffungsschwierigkeiten und Schluckbeschwerden können auftreten. Kühlen Sie den Bereich nach dem Eingriff und in den folgenden Tagen.

 

Nachblutung:

Legen Sie eine Kompresse oder ein frisches, zur Rolle geformtes leinentuch (oder Mullbinden) auf die Wunde und beißen sie für ca. 30. Minuten in sitzender Position zusammen. Sollte die Blutung nicht stoppen, wenden Sie sich an uns oder den zahnärztlichenNotdienst (Telefon: 01805 986700).